banner-kochwerte-neues-logo_2.jpg

Aubergine putzen

Aubergine-750x400.jpg
© kochwerte.de, Foto: Matthias Hensel

Schritt für Schritt


  1. Aubergine waschen und den Stielansatz entfernen.
  2. Wenn die Aubergine in Scheiben geschnitten und gebraten werden soll, die einzelnen Scheiben von beiden Seiten salzen und auf mehrere Lagen Küchenpapier legen. (Das Küchenpapier saugt die ausgetretene Flüssigkeit auf.)
  3. Nach einer halben Stunde die Scheiben mit Küchenpapier trocken tupfen. Durch diese Vorbereitungen saugen sich die Auberginenscheiben beim Braten nicht mit Fett voll.


Wissenswertes


Wegen ihrer elliptischen Form wird das Nachtschattengewächs Aubergine auch Eierfrucht genannt. Sie kommt wahrscheinlich aus Asien – auch heute noch werden in China die meisten Auberginen angebaut. In Europa stammen die meisten Auberginen aus der Türkei. Auberginen bestehen zu über 90 Prozent aus Wasser und werden meist als Beilagengemüse gegessen.


empty