banner-kochwerte-neues-logo_2.jpg
Glutenfreie-Ernaehrungspyramide-Wasser_2.jpg

Glutenfreie Ernährungspyramide kopfüber: Wasser als Basis


In einem Artikel in ihrer Mitgliederzeitschrift „DZG aktuell“ wirft sie die Frage nach dem optimalen Verhältnis der Lebensmittel neu auf. „Mit glutenfreier Kost gut versorgt?“ fragen die Autorinnen und verweisen auf eine neue, den Bedürfnissen moderner Menschen mit Zöliakie angepasste Ernährungspyramide. Und die stellt die alte in gewisser Hinsicht auf den Kopf.

Denn anders als früher bilden nicht mehr Kohlenhydrate das Fundament der Pyramide, sondern Wasser. Zwei bis drei Liter Wasser oder Tee sollen Menschen mit Zöliakie trinken. Das sorgt nicht nur für eine angemessene Flüssigkeitsversorgung, sondern ist auch unerlässlich für die Aufnahme wasserlöslicher Ballaststoffe, auf die Menschen mit Zöliakie besonders angewiesen sind.



Obst & Co.


obst-und-gemuese.jpg

Im Rahmen einer glutenfreien Ernährung ist es für sie auch unerlässlich, möglichst viel frisches Obst, Gemüse, Salate und Hülsenfrüchte auf den Speiseplan zu setzen – in der Ernährungspyramide stehen sie zusammen an zweiter Stelle. Sie sind von Natur aus glutenfrei und enthalten wichtige Vitamine, Ballaststoffe und Kohlenhydrate. Wichtig ist, darauf zu achten, dass Gemüse & Co. möglichst roh oder schonend verarbeitet gegessen werden.



Kohlenhydrate


brote-glutenfrei.jpg

© kochwerte.de, Foto: Fotostudio Thiel


Anders als früher stehen Kohlenhydrate nicht mehr im Mittelpunkt glutenfreier Ernährungsplanung. Stark kohlenhydrathaltige Lebensmittel, wie zum Beispiel glutenfreies Gebäck, Brot, Nudeln oder Reis, sind allerdings nach wie vor wichtig, sie sollen jedoch in jedem Fall Ballaststoffe enthalten. Werden dem Körper genügend Ballaststoffe zugeführt (mindestens 30 Gramm pro Tag), hat das – zusammen mit einer guten Flüssigkeitsversorgung – eine anregende Wirkung auf den Darm. Von Natur aus ballaststoffreich sind Kartoffeln und glutenfreie Vollwertgetreide. Vorgepackte Brotmischungen sind hingegen nicht in jedem Fall optimal.



Die neue Ernährungspyramide


lebensmittelpyramide-stemmer.jpg

Ernährungspyramide aus dem Mitgliedermagazin „DZG Aktuell“ (3/11) der Deutschen Zöliakie Gesellschaft e.V.


Will man zusammenfassen, was für eine glutenfreie Ernährung wirklich wichtig ist, lässt sich mit Blick auf die neue Ernährungspyramide folgendes sagen: Auch Menschen mit Zöliakie brauchen eine ausgewogene Ernährung mit Eiweiß, Fett und Kohlenhydraten, aber in erster Linie ist auf eine ausreichende Versorgung mit Wasser zu achten. Obst, Gemüse, Hülsenfrüchte und Salate spielen eine große Rolle. Stark kohlenhydrathaltige Lebensmittel stehen dagegen nicht mehr ganz so stark im Fokus.


 






Bildnachweis:

  • Hand gießen Wasser in eine Glas Stock-Fotografie-ID:12206024 | Urheberrecht: gudrun_anna - istockphoto.com
  • Saisonales Obst und Gemüse Stock-Fotografie-ID:12483590 | Urheberrecht: poba - istockphoto.com

Globale Sidebar:

  • Ghee in Gläser; Brot auf Brett © Kochwerte, Foto: Matthias Hensel, www.hensel-marketing.de
  • Ernährung word cloud Stock-Fotografie-ID:53575798 © macgyverhh - istockphoto.com
  • olive Olivenöl Stock-Fotografie-ID:41825326 © Kasiam - istockphoto.com

empty